2011 Tarima, Jorge Ordónez

Image

Spanische Weine die einen großen 90/91/92 Parker Punkte Sticker neben dem Etikett kleben haben sind ja immer bedenklich. Nachdem Spanien sehr viele Restbestände an Wein hatte und auf eine Krise zulief, verteilten die Wine Advocate Leute in Massen viel zu gute Wertungen für Spanische Weine. Das hilft sehr beim Verkauf. Beim Geschmack aber leider nicht. Es könnte daran liegen, dass ich vor diesem Wein einen wirklich geilen Barbera hatte, aber ein Spanier sollte das Geschmacklich aber gut wegpacken können. 

Von der wirklich schönen kitschigen Farbe abgesehen riecht der Rotwein einfach nur Süß. Man könnte da eine Menge Beeren, Säure und andere Aromanoten herausinterpretieren, aber ich empfinde die Nase einfach nur als diffus süß/sauer. Im Mund ist das ganze dann auch wirklich süß. Eher nicht schön, wie eine überreife Kirsche mit Marzipan und Zuckerguss. Wer darauf steht kanns gerne probieren. Das Ende ist einfach ein trockener Mund voller Tannine und einen Alkoholschmecker hat das ganze dann auch noch. 

Eigentlich wollte ich einen guten, billigen Wein präsentieren. Ich würde aber nicht nochmal 8€ für so etwas ausgeben. Die Flasche ist auch noch hässlich. Überhaupt nicht mein Geschmack. Ich liebe gute rassige Spanische Weine mit gut betonter Typizität, aber so macht man das nicht. 

2 von 6 Punkten. 

Muss man nicht kaufen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s