2009 Pannobile, Pittnauer

Image

Pannobile, das ist meist eine Mischung aus den drei verbreitetsten österreichischen Rotwein-Rebsorten: Blaufränkisch, Zweigelt und der nicht ganz so bekannte St. Laurent. All diese Sorten haben ihre Vor und Nachteile. Blaufränkisch ist wirklich Säurehaltig und braucht meistens ein paar Jahre um sich richtig entfalten zu können. Zweigelt ist ein eher trockener Wein, ein schöner Sommerwein zum nebenher trinken. Und St Laurent ist mit seinen sauren, erdigen, würzigen Tönen eher dazu da dem Wein den letzten Schliff zu geben. Wenn man Pannobile richtig macht, ist das ein super ausbalancierter Wein bei dem die Stärken der Weine ihre Schwächen übertrumpfen. Dieser Wein hier hat schon 5 Jahre auf dem Buckel und das sollte er auch. Falstaff hat das Ergebnis auch mit 93/100 Punkten gelobt. 

Schönes dunkles Rot mit kleinem Wasserrand im Glas. Wenn man den Wein ein wenig kühlt, kommen die Blätter und Gewürznoten an der Nase noch besser raus. Nach 15 Minuten in der Flasche zeigt der Wein die schönen Aromen aus der Nase auch am Gaumen. Frische fruchtige Beeren machen den Anfang zusammen mit der Wunderbar eingebundenen Säure. Im Abgang dann Dunklere Beeren, Gewürze und Walderde, auch die Mineralik des Blaufränkisch lässt ein bisschen durchblicken. 

Der Rotwein zeigt eine unglaubliche Komplexität für die Leichtigkeit mit der er daherkommt. 13% Alkohol sind nicht viel und schmecken noch leichter. Das Gebruchte Holzfass in dem sich der Wein 1 1/2 Jahre befand schwingt nur ganz leicht im Hintergrund mit. Wirklich schön gemacht. Am besten zu frischen Pilzgerichten. Auch zu einem Salat mit Steinpilzen oder Pfifferlingen kann ich ihn mir gut vorstellen. Er bleibt allerdings aufgrund der Leichtigkeit eher ein Wein für den Sommer. 

Österreichische Weine sind generell sehr lecker, aber aufgrund ihrer Eleganz und den filigranen Geschmacksnoten nicht immer leicht zugänglich. Wer auf die Stilistik steht wird aber von diesem Pannobile nicht enttäuscht werden. Ich bin ein Fan. 

4 (fast 5) von 6 Punkten.

Der 2009 ist sehr schwer zu bekommen, wein-residenz.de hat noch Flaschen für 22,90€

Den Aktuellen (2011er) gibt schon für 22€ dafür muss man aber mit dem trinken noch zwei Jahre warten. best-wines.eu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s