1995 Saarburger Rausch Riesling Spätlese, Forstmeister Geltz Zilliken

Foto-53

Das ist der gute Stoff 🙂 Die paar mal, in denen ich wunderbaren Mosel Riesling genießen durfte, waren meistens J.J. Prühm, Egon Müller oder Zilliken (In diesem Fall Saar :). Der Riesling kommt von der Ersten Lage Rausch. Wenn der Riesling allerdings nicht trocken (über 9Gramm Restzucker soweit ich weiss) ist, wird er als Kabinett -> Spätlese -> Auslese -> QBA -> TBA verkauft. Die beiden jetzigen Zillikens (Vater und Tochter) stellen den Riesling in Tradition her und sind ihrem Stil seit 11 Generationen treu geblieben.

Dieser Riesling ist der beste Beweis. Allein schon das kräftige, goldene Gelb mit starkem Grünstich lädt zum trinken ein. Die Nase wird Zitrone, süßer Limette, Kräutern (Melisse, Minze, Salbei und noch viel mehr) und Honig geradezu überwältigt. Man könnte einfach nur dran riechen und wäre schon glücklich. Und dann der Geschmack. Da kommen nicht nur ALLE eben gerochenen Noten zu einem konzentrierten, wundervoll zu schmeckendem Wein zusammen, man hat auch noch die Schiefermineralik im zugegeben eher kurzen Abgang. Der Wein scheint ausserdem eine wahrhaftige fette Substanz im Mund zu bekommen. Fast zum beißen. Auch die Zeit, die der Wein hatte um die Geschmäcker zu verweben hat sich wirklich gelohnt. Auch ein bisschen Säure ist noch zu schmecken. Selbst wenn man kein Fan von Süßweinen ist, das sollte man probiert haben.

Toller Wein und ein wahrer Genuss. Im Sommer noch mehr als im Winter. Und bei Sensationellen 7,5% Alkohol kann man auch mal eine Flasche alleine trinken. Den Wein will man auch nicht unbedingt teilen. Und wenn dann nur mit sehr guten Freunden 🙂 Ich bin begeistert und wenn da enorm kurze Ende nicht wäre, hätte der Wein auch die vollen 6 Punkte bekommen. Der Wein passt zu allem, was man sich so zu Weißwein vorstellen kann, am liebsten habe ich ihn zu Foie Gras (Nicht das Terrine zeug, das echte) und zu Ziegenkäse oder Weichkäse.

5,5 von 6 Punkten.

Zu kaufen gibt’s den Wein noch erstaunlich gut. Arg viel gibt es allerdings nichtmehr. (Übrigens: Die Nummer hinter der Spätlese steht für die Parzelle.)

Gourmondo.de hat einen für 35€

Den Rest muss man sich eben zusammensuchen 🙂 Ich verrate nicht wo ich meinen erstanden habe im Hoffen, dass ich mir die Restlichen auch noch unter den Nagel reisen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s