2008 Tres Patas, Bodegas Canopy

Foto-60

Ich habe diesen Wein Blind im Restaurant Hackebeil getrunken. Der Besitzer ist super nett, stellt einem meistens einen Wein ohne Kommentar hin und fragt was man denkt und ob er schmeckt. Bei diesem Wein habe ich eine Weile zur Meinungsbildung gebraucht. Größtenteils (80%) Granacha machen den Wein sehr fein, mit wenig und sehr sanften Tanninen. Die Feinheit ist natürlich zum teil auch den 85 Jahre alten Reben zu verschreiben. Der Syrah, welcher die restlichen 20% ausmacht bringt die extra Portion süße Frucht. Der Name Tres Papas steht für die 3 Füße die der Stuhl auf dem Logo hat. Mehr habe ich darüber aber auch nicht herausgefunden. 

Fast ins schwarze gehendes dichtes Rot zeichnet den Wein visuell aus. Die Nase hält sich sehr zurück. Klar, das Bouquet ist ein großer Faktor, bei diesem Wein sollte man allerdings lieber trinken. Denn im Mund ist das ein toller Wein. Die Frucht lässt sich am besten mit Blaubeeren und künstlichem Himbeergeschmack (dieser übersüße den man in manchen schlechten Joghurts oder Pralinenfüllungen hat) beschreiben. Der Wein kommt für meinen Geschmack unglaublich fein daher. Ein bisschen Minze oder Eukalyptus lässt sich auch noch mit Leichtigkeit herausschmecken. Auch der Abgang ist eher verhalten.

Ich weiß, das hört sich nicht gerade toll an, aber der Wein kann was. Klar, die Beeren sind sehr präsent, trotzdem hat man nicht den ganzen Mund voller Tannine und Gewürze, was zu einem guten Trinkfluss führt. Genau die Erholung die mein Mund nach dem Google Hangout und den Von Winning Weinen von Gestern braucht. Der Wein hat etwas unglaublich angenehmes und filigranes, man kann ihn solo genießen oder zur Ente. Ein Super Wein um ihn Gästen auszuschenken. Damals hatte ich den Rotwein zur Ente, da hat er auch super gepasst. Ich muss dem Wein trotz des kaum vorhandenen Geruchs  und schwachen Abgangs

4 von 6 Punkte

geben. Einfach mal probieren. Von den 14,5% Alkohol schmeckt man garnichts. Man kann den Wein direkt nach dem Aufmachen trinken. Einfach mal ausprobieren.

11,22€ sind nicht zuviel bei mentrida.uvinum.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s