2011 Quintessence, Chateau Pesquié

Foto-65

Ich hatte diesen tollen Weißwein schon für eine Weile im Kühlschrank liegen. Irgendwie konnte ich mich nie dazu durchringen ihn zu öffnen, da ich einen langweiligen, fetten Franzosen erwartete. Und in einer gewissen Weise ist er das auch. Der Mix aus Roussanne und Clairette (80/20) ist schön zu trinken, kommt mir aber zu viel in die Richtung Chardonnay und noch mehr in die Richtung Chenin Blanc.

Tolle Karamell und Toastaromen in der Nase. Im Mund sieht das ganze schon anders aus. Der Wein hat noch genügend Frucht, die sich am besten mit Aprikose oder anderem Kernobst beschreiben lässt, in guter Balance mit der cremigen Textur. Nicht zuviel Fass. Der Abgang ist ein wenig bitter, aber geht schön fruchtig und nicht zu opulent.  Wie ein guter Butterscotch.

Ein schöner Wein, ohne Zweifel. Mir aber leider zu langweilig. Ein bisschen zu wenig Ausdruck trotz der schönen Balance. 17€ ist auch nicht gerade das billigste. Der Wein könnte auch noch zwei bis drei Jahre vertragen, aber so richtig besser wird er dadurch nicht.

3,5 von 6 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s