2004 Zweigelt Hoher Weg, Zwickelstorfer

Foto-73

Kann man Zweigelt so lange lagern? Anscheinend schon. Diesen hier aus dem Carnuntum auf jeden Fall. Der Wein auch auf jeden Fall eine ganze Weile im Holzfass. Trotzdem kommt die Zweigelt Charakteristik noch gut durch. Ich trinke eigentlich sehr selten Zweigelt, da er mit als Rotwein meistens einfach zu trocken und dazu zu einfach gemacht ist. Ich sehe viele Österreichische Winzer die sich an das Thema St. Laurent Veredelung herantrauen, während der Zweigelt bei Weinen mit höherem Lagerpotential eher nur als Teil einer Cuvée zu finden ist. Sehr mutig vom Weingut diesen Weg schon 2003 einzuschlagen.

Farblich merkt man dem Wein sein alter schon ein bisschen an. Aber nach 10 Jahren darf man ja auch ein bisschen an farbdichte verlieren. An der Nase riecht man erstmal typischen Zweigelt kirschig dumpf. Beim zweiten vertiefen kommen tatsächlich eher süßliche Datteln und kalter, nasser Stein mit dazu. Für einen Zweigelt schonmal nicht schlecht. Im Mund kommt der Wein sehr trocken daher, die Frucht und Säure wird fast ganz von gerbnoten verschluckt. Auch der Abgang wird durch die dominanten Tannine fast abgewürgt.
Nach einer Stunde offen in der Flasche legen sich die Tannine schon deutlich. Hervor kommt ein aromatischer und typischer Zweigelt mit ein wenig mehr Präsenz im Mund als ein frischer.
Noch eine halbe Stunde später kommt die Frucht dann doch heraus. Eindeutig reife Kirsche! Jetzt macht der Wein schon mehr Spass.

Der Wein braucht noch sehr viel Zeit. Er kommt mir momentan eher vor wie ein zu früh geöffneter Bordeaux. Ich fühle mich leider in meinem Zweigelt Vorurteil bestätigt. Vielleicht haben sich in 5 Jahren die Tannine ein bisschen mit dem Wein vertragen, bis dahin vermiesen sie mir allerdings das Trinkvergnügen. Wer auf wirklich trockene Rotweine steht, ist hier sehr gut bedient.Vielleicht gerade zu Datteln im Speckmantel oder salzigen Gerichten könnte sich der Wein durchsetzen. Bei großen Weinen die nach 10 Jahren noch so Tanninreich sind, kann man immernoch sehr deutlich die Frucht herausschmecken. Diese Frucht trägt nach meinem Verständnis die Weine in ihr hohes Alter. Der Zweigelt besitzt diese Fruchtigkeit von Beginn an nicht. 

3,5 von 6 Punkten. 4 von 6 Punkten.

Mal sehen wie sich der Wein in ein paar Jahren schlägt, momentan allerdings nicht unter meinen Favoriten. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s