2008 St. Laurent, Hillinger

Foto-85

Als ich noch in Österreich lebte, kannte ich Hillinger aus dem Supermarkt. Ich bin immer der Meinung man sollte seinen Wein beim Händler kaufen. Hillinger bekommt den Spagat aber ganz gut hin muss man sagen. Der St. Laurent ist eher in der oberen Klasse angesiedelt. 1 Jahr in verschieden alten Holzfässern nehmen dem Wein einen Teil der beißenden Säure. 

An der Nase dominiert diese allerdings immernoch. Sauerkirsche und schwarze Johannisbeeren dominieren die trotzdem noch gut riechbaren erdigen Holznoten. Die Sauerkirsche bleibt, und erinnert leicht an Nebbiolo, der Fasseinsatz ist meiner Meinung nach aber genau richtig, weiche Tannine stützen diesen frischen Wein recht unauffällig. Würze und Schokolade schließen den Rotwein gelungen ab. 

Der Wein hat mir geholfen meine Angst vor St. Laurent zu überwinden. Gut gemacht kann der Wein sehr gut überzeugen. Meiner Meinung nach verliert er allerdings durch den Aufenthalt im Holzfass ein wenig den eigenen Charakter. 
Trotzdem nicht schlecht für 15€. 

4 von 6 Punkten. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s