2011 Riesling R Pillnitzer Königlicher Weinberg, Zimmerling

Foto-89

Den letzten Riesling aus Sachsen habe ich nach dem ersten Glas stehen lassen und meiner Nachbarin geschenkt. Diesen hier muss ich unbedingt nachkaufen. Der Winzer ist sogar erst vor ein paar Jahren in den VDP aufgenommen worden. Die komische 0,5l Flaschengröße kommt mir auch zu gute, da ich auch gerne mal alleine einen Wein probiere. Der ware Grund für die Größe ist allerdings die geringe Menge an Riesling die der Winzer aus seinen 4ha Weinberg produziert. 

An die Nase dringen zuerst frische Pfirsich, Zitronen und dann Apfeldüfte. Falls sich jemals jemand traut Grünen Veltliner und Riesling (30/70) zu verschneiden würde das meiner Meinung nach so riechen. Am Gaumen geht der Spass dann weiter. Die Säure ist schon ein wenig in den Hintergrund getreten und gibt der durchaus vorhandenen Restsüße und Mineralik Platz zur Entfaltung. Fast schon opulent, ganz ohne Petrol und Schmelz. Der Abgang kommt mit frischer Birne daher und hinterlässt die lust auf noch einen Schluck.

Der Wein macht Spass und ist eine kleine Riesling-Abwechslung. Kann auch zu süßeren Hauptspeisen getrunken werden, ich hatte ihn zu Spargel mit Pfirsich. Wer auf schmale Rieslinge mit präziser Säure steht sollte die Finger weglassen, ansonsten einfach mal probieren. Lediglich die 16€ sind einer kleiner Dorn im Konsumentenauge. 

4,5 von 6 Punkten

Den etwas frischeren 2012er gibts bei wein-gcp.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s