2005 Brunello di Montalcino, Salicutti Piagione

IMG_4890

Ich hatte meine Hoffnung in den Burnello nach zahlreichen Nieten schon ein wenig verloren. Schlechte Biondi Santis, nichtssagende Banfis, Riservas mit die zwar nach Jahrzehnten noch schmeckten, aber keinen Charakter mehr hatten. Da stellte mir ein Freund ein Glas auf den Tisch. Nach dem ersten mal Schwenken und riechen wurde gleich wild spekuliert, Cabernet Sauvignon oder Cabernet Franc? Noch einmal schwenken. Dann kam die Frucht, die Spekulationen gingen an die Codes du Rhone. In mir kamen aber schon erste Zweifel auf. Diesen individuellen Geruch, diese Frucht, das schmeckt präzise nach einem lange verdrängten Wein. Mir fiel wieder der Morellino ein, den ich einst so geliebt habe. Die Erdbeere und Kirsche, da fiel der Groschen, Brunello. Anfangs war das garnicht so leicht zu erkennen. Die Weinberge werden organisch bewirtschaftet und der Wein wird in Slowenischer Eiche und dann erst in französischer ausgebaut. 3 Jahre natürlich. Dann lässt der Winzer den Wein noch einmal 18 Monate in der Flasche reifen bevor er ihn zum Verkauf frei gibt.

Eine Schönheit war dieser Wein. Dichtes Rubinrot fiel mir auf, aber von der Farbe leite ich nichtmehr viel ab. Dann also nach ca. 5 Minuten im bauchigen Glas diese tolle Nase. Mandeln, vielleicht auch schon einen tick ins Marzipan. Dann Walderdbeeren und reife dicke Erdbeeren, ein bisschen reife Kirsche auch noch. Ein wenig Tabak vom wirklich vorsichtig eingesetzten Holz gesellt sich auch noch dazu. Endlich mal wieder ein Wein dessen Geruch mich über längere Zeit beschäftigt hat. 5/6

Im Mund kommt der Wein dann toll zusammen: Die Erdbeeren und Kirschen werden von kräuterigen und floralen Noten ergänzt. Das ganze ist so wunderbar integriert, ausbalanciert. Das Tanningerüst trägt alles, und fügt sich nahtlos in dieses Aromenspiel ein. Tolle Balance, eine wirkliche Freude, zu trinken. 5/6

Der Abgang kommt cremig, Walderde Pilzig und ein wenig schmal daher. Dies könnte den 13,5% Alkohol geschuldet sein, die diesen Wein umso faszinierender machen. 4/6

Alles in allem ein toller Wein den ich gerne mal wieder trinken will. Leider ein wenig teuer mit rund 45€. Diese Ausgabe lohnt sich meiner Ansicht nach aber auf jeden Fall. Der Wein passt gut zu leichteren Gerichten, vor allem Fleischgerichte mit ein bisschen weniger Sauce unterstützen ihn noch. Ein toller Schweinsbraten mit Kruste aus dem Ofen wäre eine gute Idee. Ich hatte ihn zu einem Steak, das hat auch wunderbar gepasst. 

4,5 von 6 Punkten

Advertisements

Ein Gedanke zu “2005 Brunello di Montalcino, Salicutti Piagione

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s