2013 Vigne della Brà, Filippi

Auf der Homepage von K&U gibt es eine wunderbare Abhandlung über den Winzer, seine Arbeitsweise und auch den schlechten Ruf des Soave. So gut, dass ich hier nicht weiter darauf eingehen werde. Ich kann die Soave Experience von zahlreichen Besuchen beim Italiener nachvollziehen. Aber Soave geht auch anders und mit anders meine ich genau so. Der Wein ist einfach genial, bleibt aber trotzdem seiner Herkunft treu. 

An der Nase- typisch Soave, oder auch nicht 🙂 Die Apfelfrucht bleibt erhalten, frisch, knackig, nicht zu aufdringlich. Zahlreiche rote Apfelsorten wechseln sich hier an der Nase ab. Angenehm, eine leise Ode an den Apfel. Die 12,5% Alkohol machen am Gaumen mächtig druck. Fruchtig, geradezu saftig zu Beginn, wird der Wein zum Abgang hin immer karger und fast ein wenig bitter. Ist das dann die Apfelschale? Aber zum Abgang hin will man gar nicht. Das ist ein Wein den man mühelos eine Weile im Mund behalten will um bei diesem umschmeichelnden Schmelz nach der nächsten Apfelsorte zu suchen. Auch der bittere Abgang enttäuscht nicht und bleibt eine ganze Weile lang noch im Gedächtnis. 

Wenn doch nur alle Italiener solchen Soave auftischen würden. Leider gibt es nicht viele Winzer die ihn in dieser Qualität herstellen können. Hierzu ein saftiges sardisches Spanferkel. Der in selbstgemachte teriyaki Lachs mit einem Sobanudelsalat und ein bisschen Nori passt aber auch hervorragend dazu. Die karamlisierten Noten harmonieren fantastisch mit dem bitteren Abgang. Dieser Wein verliert selbst nach dem dritten Glas nicht den Punch den er beim ersten Schluck hatte. Eine Wonne bei diesem kalten Wetter. Und eine gelungene Abwechslung nach dem Säureintensiven Pinot Noirs und Bordeaux der letzten Woche deren Beiträge ich gleich wieder verworfen habe.

4 von 6

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s